Module der Weinviertler Stadelakademie

Modul I:

Unser täglich Brot - Getreideanbau im Weinviertel

  • Entwicklung des Getreideanbaues im Weinviertel
  • Wirtschaftliche Bedeutung
  • Produktionstechnik im Wandel der Zeit

Modul II:

Stadel in der Siedlung und seine traditionellen Konstruktionen im Weinviertel

  • Vorgeschichtliche Siedlungen - Vorratshaltung
  • Entwicklung der Flur, des Dorfes und des Gehöftes
  • Querstadel, Längsstadel & deren Konstruktionselemente
  • Stadel als Vorbild und anderswo

Modul III:

Weinviertler Längsstadel und bäuerliche Lebensformen:

  • Grundbegriffe der Stadelkunde
  • Bauliche Vielfalt
  • Aktueller Forschungsstand
  • Historische Arbeitsvorgänge im Filmdokument

Modul IV:

Neues Leben in alten Stadeln:

  • Alternative Nutzungsformen
  • Nutzungsbereiche beleuchten
  • Motivation und Hürden
  • Meine Stadelarbeit


Zielgruppe für die Stadelakademie

  • WeinviertlerInnen und LiebhaberInnen des Weinviertels

LehrgangsteilnehmerInnen

  • Mindestens 12 und maximal 25 Personen

Lehrgangsabschluss-Voraussetzungen

  • Anwesenheit und Mitarbeit bei allen Modulen
  • Abgabe einer schriftlichen Grundlagen-Arbeit über zumindest drei Stadeln/Schüttkasten der Region (mindestens drei A4-Seiten)

Veranstaltungsdauer

  • jeweils 4 Stunden pro Modul

Abschluss - Zertifikatsverteilung

  • Im Rahmen einer feierlichen Schlussveranstaltung wird den ausgebildeten Stadelmeisterinnen und Stadelmeistern das Zertifikat überreicht.

AGRAR PLUS GmbH.
Grenzgasse 10
A-3100 St. Pölten

T: +43 2742 352234-0
F: +43 2742 352234-4

office@agrarplus.at

AGRAR PLUS GmbH.
Büro Weinviertel
Bahnstraße 12
A-2020 Hollabrunn

T: +43 2952 35223
F: +43 2952 35223-960

weinviertel@agrarplus.at